.......hurra, es ist vollbracht, der Altenteil konnte seiner Bestimmung übergeben werden.

Ich habe im letzten Brief versprochen nach Fertigstellung des Altenteils eine Bilddokumentation auf die Homepage hochzuladen. Die Bilder sollen allen Interessierten in nah,...

Liebe Mitglieder und Freunde des Knorrschen Hauses,

 

.......hurra, es ist vollbracht, der Altenteil konnte seiner Bestimmung übergeben werden.

 

 

Ich habe im letzten Brief versprochen nach Fertigstellung des Altenteils eine Bilddokumentation auf die Homepage hochzuladen. Die Bilder sollen allen Interessierten in nah, fern und sehr fern, eine Art virtuellen Rundgang durch die Räume ermöglichen. Liebe Freunde dieser Rundgang lohnt sich, es ist so schön geworden. Ihr werdet bemerken, dass hier ein Objekt nicht einfach renoviert wurde, sondern es wurde auch gestaltet und zwar mit viel Liebe zum Detail.

Die letzten Arbeiten, das Gestalten der Räume, lag weitestgehend in den Händen des Vorstandes. Es hat sich jeder nach seinen Möglichkeiten eingebracht, Sanitäranlagen mussten installiert werden, die Möbel wurden an Ort und Stelle platziert, es wurde durch Deko eine gemütliche Atmosphäre geschaffen, es musste gereinigt werden und Betten wurden hergerichtet.

Jetzt wird sich der Eine oder Andere vielleicht fragen, na, ob sich das wohl rentiert? Also für alle Bedenkenträger und natürlich auch als Info für alle Mitglieder und Freunde, ja, es gibt ihn, den Gast im Knorrschen Haus!

Vorgestern wurde der letzte Handgriff im Altenteil getätigt und gestern ist der erste Gast eingezogen. Es ist eine Dame aus dem sächsischen Raum, die in unserem schönen Eichsfeld in Flora und Fauna unterwegs ist. Sie betreibt Studien über bestimmte Pflanzen in unserer Region. Ihr Aufenthalt wird sich über einen längeren Zeitraum hinziehen. Das ist doch toll, nicht wahr?

 

Ich möchte meinen Beitrag an dieser Stelle beenden, aber die Tastatur meines Laptops wird nicht auskühlen, denn morgen ist unser Mitgliederfest und davon gibt es sicher einiges zu berichten.