Erster Arbeitseinsatz 2017; schleifen und streichen der Wohnpaletten

da die Vereinsmitglieder die noch anstehenden Arbeiten im Altenteil in Eigenleistung ausführen wollen, wurden am gestrigen Tag (10.03. 2017) in der Werkstatt der Firma Lutz Reipert die Wohnpaletten geschliffen und gestrichen.

Liebe Mitglieder und Freunde vom "Freundeskreis Knorrsches Haus",

da die Vereinsmitglieder die noch anstehenden Arbeiten im Altenteil  in Eigenleistung ausführen wollen, wurden am gestrigen Tag (10.03. 2017) in der Werkstatt der Firma  Lutz Reipert die Wohnpaletten geschliffen und gestrichen.

Die Wohnpaletten sind für den Schlafbereich gedacht und  sollen als Schlaflager für die Pilger dienen. Natürlich werden die Paletten noch mit Matratzen bestückt, ohne wäre es doch recht unbequem. Darüber hinaus soll auch noch ein Tisch aus den Paletten gefertigt werden.

Besten Dank an Bernadette und Lutz für die Bereitstellung der Räumlichkeiten, der Schleifgeräte und für die tolle Bewirtung mit Speisen und Getränken.

Uli Wölm will in den nächsten Tagen im Sanitärbereich mit dem Verlegen der Fliesen beginnen. Die anschließenden Sanitärinstallationen werden von Steffen Rott ehrenamtlich übernommen.

Die noch fehlende Innentür zum Sanitärbereich wird von der Firma Reipert gesponsert und von ihnen auch eingebaut.

Es geht also mit großen Schritten voran und mit Beginn der Pilgerzeit, werden die Räumlichkeiten seiner Bestimmung entsprechend zur Verfügung gestellt.